• ab 45€ Versandkostenfrei
  • ab 45€ Versandkostenfrei

Cafés Ibiza

Die wirtschaftliche Lage in den 1950er Jahren auf Ibiza war von Elend und absoluter Unsicherheit geprägt. Der junge Vincente Tur suchte nach einem Abenteuer und so entschied er sich auszuwandern. Auf einer Reise verschlug es ihn nach Venezuela, wo er dann für zwei Jahre lebte. In dieser Zeit lernte er den Kaffee zu lieben. Ebenfalls lernte er auch die Kunst der Kaffeerösterei zu lieben und alles zu genießen, was dieser Beruf mit sich bringt.

Als Vincente dann nach Ibiza zurückkehrte, kaufte er sich von seinen Ersparnissen zusammen mit einigen Partnern eine kleine Kaffeerösterei. Der Kauf fand im Jahr 1958 statt, glücklicherweise erlebte die Insel Ibiza ein regelrechtes Erwachen durch den Tourismussektor. Durch diese wirtschaftliche Entwicklung wurde es ermöglicht, dass die Unternehmen auf der Insel stetig wachsen konnten.

Damals wurde die Einfuhr von Rohkaffee noch stark von der Regierung kontrolliert, dadurch hatten die Kaffeeröstereien nur einen Zugang zu einem bestimmten Kontingent von Rohkaffeebeuteln. Allerdings war die Nachfrage wesentlich höher als das Angebot und die Qualität von diesen Kaffeebeuteln war meist schlecht und sehr teuer.

Um diesen Kaffee Knappheit zu umgehen, musste Vincente Tüten mit Schmuggelkaffee kaufen. Es war auf der Suche nach einem Schiff, das Waren transportieren und in der Nähe der Küste von Ibiza segeln würde. Als er dann so ein Schiff gefunden hatte erfolgten die Lieferungen immer nachts, entweder vom Strand von Ses Salines oder Es Codolar. Mit Lastkähnen näherten sie sich dann aus Richtung Ibiza dem Handelsschiff, um dort den Kauf abzuschließen. Nach dem dann die Ware verladen wurde mussten Sie zurück zum Strand paddeln und den Kaffee dort verstecken, bis Sie ihn zu einem geeigneten Zeitpunkt wieder holen konnten.

Seit der Gründung und bis heute hat Cafés Ibiza nicht aufgehört zu arbeiten, zu wachsen, zu investierten und den Menschen auf Ibiza zu dienen. „Wir fühlen uns von der Bevölkerung dieser Inseln sehr geliebt, die Cafés Ibiza als ein Produkt hat, das sie täglich zu sich nehmen. Wir fühlen uns auch außerhalb unserer Inseln geliebt und unterstützt und haben immer mehr Kontakte in andere Länder.“